Leader-Region Stuhr und Weyhe Ideen der Bürger im Fokus

Stuhr und Weyhe sind jetzt offiziell eine gemeinsame Leader-Region. Jetzt sollen verschiedenen Klimaschutz-Projekte auf den Weg gebracht werden, die vor allem auf Ideen von Bürgerinnen und Bürgern basieren.
25.01.2023, 15:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Ina Ulbricht

Stuhr/Weyhe. Stuhr und Weyhe haben sich zusammengetan und wurden jetzt offiziell als gemeinsame Leader-Region anerkannt. Ziel des Projektes ist es, den Klima- und Umweltschutz in den Gemeinden voranzutreiben. Dabei sollen die Ideen der Bürgerinnen und Bürger im Fokus stehen, betonen die Gemeindevertreter. Finanziert wird das Ganze dann aus dem europäischen Förderprogramm Leader (Liaison entre actions de développement de l'économie rurale). "Die positive Förderbescheinigung liegt sogar über den Erwartungen", freut sich Frank Meierdiercks, Pressesprecher der Gemeinde Stuhr. Ausgegangen sei man von etwa 1,2 Millionen Euro, nun stehe für die beantragte EU-Förderperiode 2023 bis 2027 ein Budget von über 1,4 Millionen Euro zur Verfügung.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren