Feuerwehr Brinkum Doppelter Fehlalarm

In einer Lagerhalle in Brinkum-Nord hat in der Nacht zu Montag zwei Mal die automatische Brandmeldeanlage ausgelöst. Beide Male handelte es sich um einen Fehlalarm.
16.05.2022, 10:22
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Doppelter Fehlalarm
Von Claudia Ihmels

Stuhr-Brinkum. Gleich zwei Mal ist die Feuerwehr Brinkum in der Nacht zu Montag zu einer Lagerhalle in Brinkum-Nord ausgerückt. Beide Male stellte sich im Nachhinein heraus, dass es sich um einen Fehlalarm handelte. Um 1.59 Uhr wurden die Einsatzkräfte zum ersten Mal alarmiert, weil in einer Lagerhalle eines Betriebs an der Gottlieb-Daimler-Straße die automatische Brandmeldeanlage ausgelöst hatte, teilt der stellvertretende Brinkumer Feuerwehrsprecher Nico Krumhorn mit. Vor Ort wurde jedoch kein Grund für die Auslösung gefunden, sodass die Feuerwehr nach 30 Minuten wieder abrückte. Um 4.31 Uhr schlug die Brandmeldeanlage erneut Alarm, wieder fanden die Einsatzkräfte vor Ort keinen Grund dafür, "trotz wiederholter Erkundung", so Krumhorn. Dementsprechend war auch dieser Einsatz nach 30 Minuten wieder beendet.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+