Blockheizkraftwerk Hitzemelder löst aus

Im Blockheizkraftwerk an der KGS Brinkum ist es am Mittwochabend zu einem Fehlalarm gekommen. Ein Hitzemelder löste aus, die Ursache dafür konnte die Feuerwehr jedoch nicht finden.
05.05.2022, 10:30
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Hitzemelder löst aus
Von Claudia Ihmels

Stuhr-Brinkum. Ein Hitzemelder hat am Mittwochabend um 21.49 Uhr im Blockheizkraftwerk an der Kooperativen Gesamtschule Brinkum am Brunnenweg ausgelöst und so für einen Einsatz der Feuerwehr gesorgt. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr Brinkum von außen jedoch weder Rauch noch Feuer fest, teilt ihr stellvertretender Sprecher Nico Krumhorn mit. Da sich der Zugang zum Blockheizkraftwerk schwierig gestaltete, wartete die Feuerwehr auf den Mitarbeiter des Betreibers, der sich bereits auf der Anfahrt befand. Nach seinem Eintreffen wurde das Blockheizkraftwerk auch von innen erkundet, der betroffene Bereich zudem mit einer Wärmebildkamera untersucht. Nach 45 Minuten konnte der Einsatz laut Krumhorn wieder beendet werden. 

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+