Einsätze in Seckenhausen Vollgelaufener Keller und ausgelöster Brandmelder

Zwei Feuerwehreinsätze hat es am Wochenende in Seckenhausen gegeben: Einmal war ein Keller vollgelaufen, beim anderen löste eine Brandmeldeanlage aus.
05.07.2021, 17:51
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Eike Wienbarg / EIK

Stuhr-Seckenhausen. Die Feuerwehr Seckenhausen ist am Wochenende gleich zu zwei Einsätzen gerufen worden. Am Freitag gegen 6.15 Uhr wurden die Brandbekämpfer laut Stuhrs Gemeindefeuerwehrsprecher Christian Tümena mit dem Stichwort „Auslösung Brandmeldeanlage“ alarmiert. "In einem Gewerbebetrieb an der Wulfhooper Straße wurde bei Verladearbeiten mit einem Gabelstapler ein Druckknopfmelder beschädigt, was zum Auslösen der Anlage führte", berichtet Tümena. Nach kurzer Erkundung und dem Zurückstellen der Anlage war der Einsatz beendet.

Am Sonntagabend gegen 20.22 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr mit dem Stichwort „Technische Hilfeleistung – Wasser im Keller“ alarmiert. "Nach einem starken Regenschauer war über ein Kellerfenster Wasser in ein Gebäude gelangt", berichtet Tümena über den Einsatz an der Straße An den Eichen in Seckenhausen. Mit einer Tauchpumpe und einem Wassersauger wurde der Keller ausgepumpt. Nach rund einer Stunde war auch dieser Einsatz beendet, so der Feuerwehrsprecher.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+