Durch Unkrautvernichtung Heckenbrand in Stuhrbaum

Zu einem Heckenbrand im Gewerbegebiet Stuhrbaum ist die Feuerwehr Stuhr am Mittwochmorgen ausgerückt. Mitarbeiter der angrenzenden Firmen hatten vorab eine weitere Ausbreitung der Flammen verhindern können.
18.05.2022, 12:02
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Heckenbrand in Stuhrbaum
Von Alexandra Penth

Stuhr. Die Feuerwehr Stuhr ist am Mittwochmorgen zu einem Heckenbrand bei einem Autohaus an der Carl-Zeiss-Straße im Gewerbegebiet in Stuhrbaum gerufen worden. "Auf der Anfahrt war bereits eine Rauchentwicklung zu sehen. Ausgelöst wurde das Feuer durch Unkrautvernichtungsarbeiten", schildert Gemeindefeuerwehrsprecher Christian Tümena. Mitarbeiter der angrenzenden Firmen hatten bereits erste Löschversuche erfolgreich unternommen und damit eine weitere Ausbreitung verhindern können. Die Feuerwehr löschte die restlichen Flammen auf einer Länge von circa drei Metern ab und kühlte die betroffenen Heckenpflanzen weiter herunter, so Tümena weiter. Der Einsatz konnte nach etwas mehr als einer halben Stunde beendet werden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+