Feuerwehreinsatz in Stuhr Brandgeruch durch Flexarbeiten

Die Feuerwehr Stuhr ist am Sonnabend wegen unklaren Brandgeruchs in den Ortskern von Stuhr alarmiert worden. Sie konnte schließlich eine Baustelle mit Schweiß- und Flexarbeiten als Ursache ausfindig machen.
11.07.2021, 15:21
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Brandgeruch durch Flexarbeiten
Von Esther Nöggerath

Stuhr. Wegen eines "unklaren Brandgeruchs" ist die Feuerwehr Stuhr am Sonnabendnachmittag in den Ortskern von Stuhr alarmiert worden. Ein Anrufer hatte dort starken Brandgeruch wahrgenommen und den Notruf gewählt, wie Stuhrs Gemeindefeuerwehrsprecher Christian Tümena mitteilt. Da der Anrufer den Brandgeruch nicht genau lokalisieren konnte, kontrollierte die Feuerwehr zunächst das Rathaus sowie den umliegenden Bereich. Doch die im Rathaus zu diesem Zeitpunkt stattfindenden Arbeiten an der IT konnten als Ursache ausgeschlossen werden. Als nächstes kontrollierten die Einsatzkräfte auch den Bereich um die Kirche. Als mögliche Ursache für den Geruch konnte schließlich eine Baustelle im Schützenweg ermittelt werden. Dort hatten Schweiß- und Flexarbeiten stattgefunden, die zu einer Rauchentwicklung geführt haben. Ein Feuer gab es laut Tümena aber nicht. Somit konnte die Feuerwehr die Suche nach einer halben Stunde wieder beenden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+