Gedenkgang zum Mahnmal Obernheide

Das Erinnern fortsetzen

Der Gedenkgang von Schülern der Lise-Meitner-Schule zum Mahnmal Obernheide fällt in diesem Jahr pandemiebedingt aus. Stattdessen sind ihn zwei Mitglieder der Stuhrer Jusos gegangen.
15.11.2020, 18:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Das Erinnern fortsetzen
Von Alexandra Penth
Das Erinnern fortsetzen

In Stille gedachten Sebastian Koch (l.) und Alexander Tartsch der Opfer.

Vasil Dinev

Stuhr. Der jährliche Gedenkgang der Lise-Meitner-Schule vom Stuhrer Bahnhof bis zum Mahnmal in Obernheide ist in diesem Jahr wegen der Pandemie ausgefallen. Doch das Erinnern darf nicht vergessen werden, sagen die Stuhrer Jungsozialisten (Jusos), die Jugendorganisation der SPD. Deshalb gingen Vorsitzender Sebastian Koch und sein Stellvertreter Alexander Tartsch den Weg am Sonntag, dem Volkstrauertag, selbst. In Stille gedachten sie der rund 800 Frauen, die diese Strecke vom September 1944 bis zum April 1945 täglich zurücklegten, um in Bremen schwere körperliche Arbeit zu verrichten. Das Lager Obernheide war ein Außenlager des Konzentrationslagers (KZ) Neuengamme. Heute erinnert das Mahnmal an die Qualen, die diese Frauen erlitten haben.

Seit Jahren veranstalten die Lise-Meitner-Schule, die Gemeinde und die Stuhrer Kirchengemeinden den Gedenkgang, dem sich sonst auch die Jusos anschließen. Sie wollten nun „trotzdem der Opfer gedenken und die Erinnerung an eben diese aufrechterhalten. Denn in der heutigen Zeit ist dies besonders wichtig, wenn man beobachtet, wie viel Zuspruch rechte Parteien erhalten“, so Sebastian Koch. Gut 40 Minuten waren die beiden Jusos unterwegs. Die ohnehin durch die harte Arbeit und die Zustände in den Unterkünften geschwächten Frauen mussten die Strecke damals unter widrigen Umständen gehen, sagt Koch: „Die mussten da echt einen Gewaltmarsch zurücklegen.“ Bedrückend sei die Stimmung während des Gedenkgangs gewesen, gerade wenn Koch daran dachte, wie kalt manche Wintertage gewesen sein mussten.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+