Fußball

Brinkumer SV verpflichtet Goebel

Der Bremen-Ligist einen neuen Schlussmann gefunden: Lars Goebel kommt vom BSV Rehden und wird in Konkurrenzkaumpf mit Marcel Pfaar treten.
12.08.2020, 16:11
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Thorin Mentrup

Brinkum. Der Brinkumer SV hat einen neuen Torwart verpflichtet: Lars Goebel kommt vom Regionalligisten BSV Rehden an den Brunnenweg. Beim Bremen-Ligisten wird er den Konkurrenzkampf mit dem im Sommer zurückgekehrten Marcel Pfaar aufnehmen.

Mike Gabel, im zweiten Jahr Coach bei den Brinkumern, freute sich über die Zusage des 19-jährigen Schlussmanns, der von mehreren Klubs umworben war. Der niedersächsische Oberligist BW Lohne galt lange Zeit als Favorit auf eine Verpflichtung. Letztlich aber hatte Brinkum die Nase vorn. „Lars hat bei mir im Sommer Einzeltrainingseinheiten gemacht. Da haben wir uns schon sehr gut unterhalten. Er war jetzt ein paar Mal bei uns beim Training. Auch mit der Mannschaft passt es richtig gut“, sagt der Trainer. Unbekannt waren Goebel einige Spieler ohnehin nicht. Als er noch beim VfL Osnabrück in der Jugend aktiv war, fuhr er mit seinem neuen Mitspieler Julius Rahmig, der eine Jahrgangsstufe höher spielte, im Zug Richtung Hasestadt. Ramien Safi zum Beispiel kennt er aus gemeinsamen Zeiten beim JFV Rehden-Wetschen-Diepholz. Der Draht zwischen Goebel und dem Team sei sofort dagewesen, freut sich Gabel.

In dem jungen Keeper bekäme seine Elf einen „richtig guten und ambitionierten Torwart“. Das Duell um die Nummer eins sei vollkommen offen. „Bei uns muss jeder jede Woche um seinen Platz kämpfen. Das gilt auch für die Torhüter“, unterstreicht Gabel. Der Neue im Brinkumer Team wird direkt die Chance haben, seine Qualität zu zeigen: Bereits am Donnerstag wird er im Testspiel beim Rotenburger SV (Anstoß: 19.30 Uhr) zwischen den Pfosten stehen.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+