Fußball Bremen-Liga Brinkumer SV kämpft sich zum Sieg

Unter schwierigen Platzbedingungen holte der Brinkumer SV auswärts bei der BTS Neustadt ein knappes 2:1.
07.11.2021, 18:51
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Brinkumer SV kämpft sich zum Sieg
Von Nastassja Nadolska

„Es war kein schönes Spiel, am Ende zählen aber die drei Punkte“, sagte Mike Gabel, Trainer des Brinkumer SV, nach dem knappen 2:1 (1:0)-Erfolg in der Fußball-Bremen-Liga gegen die BTS Neustadt. Die Gäste vom Brunnenweg taten sich von Beginn an mit dem kleinen und schwer zu spielenden Platz in der Hansestadt schwer. „Mich wundert es nicht, dass der Bremer SV hier nur 2:2 gespielt hat. Spielerisch ist hier nicht viel zu machen“, betonte der BSV-Coach. Die Brinkumer waren von Beginn an die bessere Mannschaft und hätten in der 23. Minute durch den starken Omar Kujabi in Führung gehen können. BTS-Keeper Oumar von Asseburg reagierte blitzschnell und parierte den Schuss. Zwei Minuten später folgte ein Pfostentreffer nach einer Ecke von Eugen Uschpol (29.). Die Erlösung dann in der 32. Minute: Ein Freistoß von Uschpol landete bei Kujabi, der am zweitem Pfosten genau richtig stand und zum 1:0 einköpfte. Kurz vor der Pause hätte der BSV durch Bowen Wang sogar in Führung gehen können. Er scheiterte aber im Eins-gegen-eins-Duell an BTS-Keeper von Asseburg.

Am Spielverlauf änderte sich auch im zweiten Abschnitt nichts. Die Brinkumer waren das stärkere Team, doch die Gastgeber aus der Bremer Neustadt hielten weiterhin gut dagegen und kamen in der 66. Minute zu einer dicken Möglichkeit. Nach einer Ecke für die Gastgeber konnten die Brinkumer nicht richtig klären. Mamadou Wade schnappte sich den Ball und schoss aus knapp 20 Metern, BSV-Keeper Marcel Pfaar war aber zur Stelle. Erneut jubeln durften dagegen die Brinkumer, die durch Kujabi auf 2:0 erhöhten.

Kurz vor dem Schlusspfiff kassierten die Gäste noch den Anschlusstreffer von Tombrad Fieri (87.). „Die Gegner hatten im gesamten Spiel vielleicht zwei Torschüsse und einer geht davon rein. Dennoch haben wir das angesichts der schwierigen Verhältnissen gut gemacht“, bilanzierte Gabel.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+