Fußball-Bremen-Liga Den Fluch brechen

Gegen die Teams aus der Seestadt haben die Fußballer des Brinkumer SV selten glänzen können. Im letzten Heimspiel der Saison wollen sie nun für einen positiven Abschluss sorgen.
12.05.2022, 18:29
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Den Fluch brechen
Von Nastassja Nadolska

Bremen-Liga: Einen starken Auftritt legten die Fußballer des Brinkumer SV zuletzt gegen die SG Aumund-Vegesack hin. Nach einem 0:1-Rückstand setzte sich das Team von Trainer Mike Gabel auswärts dank der beiden Kopfballtreffer von Esin Demirkapi am Ende noch mit 2:1 durch. Auf eine ähnliche Leistung hoffen die Brinkumer auch an diesem Wochenende in ihrem letzten Spiel der Saison vor heimischer Kulisse gegen SFL Bremerhaven. "Jeder hat Lust auf das letzte Spiel und wir gehen mit viel Freude daran. Dennoch sind wir auch froh, wenn diese wirklich lange Saison zu Ende geht", sagte der spielende Co-Trainer Kevin Artmann. Zwar können die Brinkumer nicht aus dem Vollen schöpfen, blicken der Partie gegen die Bremerhavener aber positiv entgegen – auch, weil sie den vermeintlichen "Bremerhaven-Fluch" beenden wollen. "Wir haben scheinbar den Ruf weg, dass es gegen die Teams aus Bremerhaven nicht so gut läuft. Aufgrund der Ergebnisse können wir auch wenig Argumente dagegen liefern. Auch deswegen versuchen wir, einen positiven Abschluss zu schaffen", erklärt Artmann, der einer jener Akteure ist, die Brinkum nicht zur Verfügung steht.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-SAISONFINALE

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren