Lotto-Pokal

Brinkumer SV setzt ein deutliches Zeichen

Mit einem deutlichen 3:0-Erfolg bei der SFL Bremerhaven ist der Brinkumer SV im Lotto-Pokal in die nächste Runde eingezogen. Der SC Weyhe dagegen ist nicht mehr dabei.
18.06.2021, 22:36
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Brinkumer SV setzt ein deutliches Zeichen
Von Nastassja Nadolska
Brinkumer SV setzt ein deutliches Zeichen

Ramien Safi erzielte im Lotto-Pokal beim SFL Bremerhaven das 2:0 für den BSV.

Thorin Mentrup

Nach einer Runde ist für den SC Weyhe wieder Schluss. Das Team von Harald Meyer und Simon Peters ist in der zweiten Runde des Lotto-Pokals ausgeschieden. Mit einer 3:4 (2:0)-Niederlage zogen die Grün-Weißen auswärts den Kürzeren. Der Brinkumer SV dagegen machte es mit dem 3:0 (0:0)-Erfolg bei der SFL Bremerhaven recht deutlich und zieht damit in die nächste Runde am kommenden Montag ein. Unter anderem traf Marvin Osei, der zuvor kein einziges Pflichtspiel für die Brinkumer machte, zum 3:0-Endstand. Ein ausführlicher Bericht folgt in der Montags-Ausgabe.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+