Fußball Bremen-Liga Der Brinkumer SV blamiert sich gegen Schwachhausen

Mike Gabel, Trainer des Brinkumer SV, hat nach der 2:3 (1:2)-Pleite gegen den TuS Schwachhausen scharfe Kritik in Richtung seiner Spieler geäußert.
01.05.2022, 17:34
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Florian Kastens

Eine ebenso überraschende wie unnötige Niederlage haben die Fußballer des Brinkumer SV einstecken müssen. Auf eigenem Platz unterlag das Team von Trainer Mike Gabel dem TuS Schwachhausen mit 2:3 (1:2). „Ich kritisiere meine Mannschaft selten hart, aber heute ist das notwendig. So kann man nicht auftreten. Es fehlte vor allem an der nötigen Bereitschaft“, war der Übungsleiter nach dem Spielende restlos bedient.

Seine fußballerisch überlegene Elf gestattete dem Gegner immer wieder Kontersituationen. Eine davon nutzte der Gast in der 21. Minute durch Leon Nnamdi Krämer. Allah Aid Hamid glich mit einem schönen Treffer zum 1:1 aus (34.). In der 41. Minute scheiterte Ramien Safi mit einem Foulelfmeter am gegnerischen Torhüter. Wie man es besser macht, bewies drei Minuten später Jan Niklas Hiegemann, der einen Strafstoß für den TuS Schwachhausen verwandelte. Kurz zuvor eingewechselt gelang Yassin Bekjar auf Vorarbeit von Mert Bicakci das 2:2 (62.).

Der entscheidende Gegentreffer zum 2:3 trieb Mike Gabel endgültig die Zornesröte ins Gesicht. Nach einem eigenen Eckball schlugen die Gäste den Ball einfach lang nach vorne. Die Platzherren zeigten keinerlei Rückwärtsbewegung und fingen sich den spielentscheidenden Konter, den Dogukan Sedef erfolgreich abschloss (90.+5). „Manche Spieler sollten langsam aufhören, von der vierten Liga zu träumen und erst einmal Leistung bringen. Gerade Spieler, die noch keinen Vertrag für die neue Spielzeit besitzen, machen so keine Werbung für sich“, ärgerte sich Mike Gabel.

Info

Brinkumer SV – TuS Schwachhausen 2:3 (1:2)

Brinkumer SV: Mindermann, Demirkapi, Nao (74. Krefta), Ercan, Bicakci, Safi (59. Wang), Janssen, Li (59. Bekjar), Aid Hamid, Bauer (87. Mc-Mensah Quarshie), Taha (87. Kaid)

Tore: 0:1 Leon Nnamdi Krämer (21.), 1:1 Allah Aid Hamid (34.), 1:2 Jan Niklas Hiegemann (44. FE), 2:2 Yassin Bekjar (62.), 2:3 Dogukan Sedef (90. +5)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+