Fußball Brinkumer SV bei Werder III gefordert

Der Brinkumer SV gastiert am Sonnabend bei der Drittvertretung des SV Werder Bremen. BSV-Coach Mike Gabel hat mit seiner Mannschaft eine starke Trainingswoche hinter sich und den Auswärtssieg vor Augen.
21.10.2021, 16:20
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Niklas Johannson

Von der Papierform her gehen die Fußballer des Brinkumer SV als klarer Favorit in die Partie der Fußball-Bremen-Liga beim Tabellenneunten SV Werder Bremen III. Doch die Grün-Weißen gelten in der Liga als die große Wundertüte, weil man nie so wirklich weiß, wer auflaufen wird. Aufpassen müssen die Brinkumer insbesondere auf Stürmer Oriyama Nao, der in elf Partien schon überragende 14 Tore geschossen hat und bei BSV-Trainer Mike Gabel bestens bekannt ist: „Er hat bei uns die Sommervorbereitung absolviert, konnte damals aber nur ganz wenig Deutsch sprechen. Dennoch sind wir weiterhin im regen Austausch. Nur in dieser Woche haben wir noch nicht miteinander geredet.“ Ansonsten geht der BSV bestens vorbereitet in diese Partie, die auf einem Kunstrasenplatz in der Pauliner Marsch steigen wird: „Es sind richtungsweisende Wochen für uns, das wissen die Jungs. Am Dienstag war enorm viel Zug im Training, alle waren am Limit – es war die beste Einheit seit Wochen“, lobt Gabel und ergänzt: „Ich habe den Spielern auch mitgeteilt, dass wir es zuletzt nicht geschafft haben, über 90 Minuten ein konstant gutes Level zu spielen.“

Anpfiff: Sonnabend um 13 Uhr in Bremen

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+