Schiedsperson für Stuhr Ehrenamt mit Verhandlungsgeschick

Die Gemeinde Stuhr sucht für einen ihrer Bezirke eine neue Schiedsperson. Gemeinsam mit Robert-Jan Stüssel, der das Ehrenamt für weitere fünf Jahre ausführen möchte, soll diese das Team dann komplettieren.
22.07.2022, 16:06
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Ehrenamt mit Verhandlungsgeschick
Von Alexandra Penth

Stuhr. Der Baum wächst über die Grundstücksgrenze, der Nachbar hört ständig zu laut Musik oder Baumwurzeln beschädigen die Auffahrt nebenan. Damit für solche Streitfälle möglichst nicht die Justiz bemüht wird, gibt es das Schiedsamt. In der Gemeinde Stuhr ist es auf die Bezirke I (Ortsteile Stuhr, Moordeich, Varrel und Groß Mackenstedt) und II (Brinkum, Seckenhausen, Heiligenrode und Fahrenhorst) aufgeteilt. Es wird vom Gemeinderat alle fünf Jahre neu gewählt und vom Amtsgericht Syke bestätigt. Für ersteren Bereich war in den vergangenen fünf Jahren Wilco Freund verantwortlich, der nun aber ausscheidet. Für ihn sucht die Gemeinde Stuhr nun einen Nachfolger. 

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren