Großeinsatz in Moordeich Feuer bei Verbrauchermarkt

Mehrere Stuhrer Feuerwehren sind am Donnerstag zu einem Brand in Moordeich gerufen worden. Dort brannten Bäume in direkter Nähe eines Verbrauchermarktes.
11.08.2022, 18:10
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Feuer bei Verbrauchermarkt
Von Wolfgang Sembritzki

Stuhr-Moordeich. Die Ortsfeuerwehren Stuhr und Groß Mackenstedt sowie die Einsatzleitung aus Fahrenhorst sind am Donnerstag um 15.20 Uhr zu einem Brand nach Moordeich gerufen worden. Dort sollten mehrere Bäume in direkter Nähe zu einem Verbrauchermarkt an der Varreler Landstraße brennen. Vor Ort stellte der Einsatzleiter fest, dass schon offene Flammen über einem Anbau neben dem Markt zu sehen waren, teilt Feuerwehrsprecher Christian Tümena mit. Das Feuer hatte bereits von den Bäumen auf das Dach des Anbaus übergegriffen. Zuerst ordnete die Feuerwehr die Evakuierung des Anbaus, des Parkplatzes und des Verbrauchermarktes an. Dies verlief laut Tümena reibungslos.

Zur Brandbekämpfung bildeten die Kräfte zwei Einsatzabschnitte: Im ersten Abschnitt löschten sie vom Parkplatz aus das Dach des Anbaus. Der zweite Abschnitt wurde von einer Weide im rückwärtigen Bereich des Marktes über eine Parallelstraße gebildet. Mehrere Atemschutztrupps kämpften gegen das Feuer. Nachdem die ersten Flammen auf dem Dach gelöscht waren, öffneten sie das Dach mit Kettensägen, um an den Brandherd und weitere Glutnester zu gelangen.

Parallel dazu öffnete die Feuerwehr die Geschäfte im Anbau und kontrollierte sie. Hier waren keine Menschen mehr, allerdings auch kein Feuer, sondern lediglich Qualm. "Aufgrund der hohen Temperaturen von über 30 Grad war der Einsatz sehr anstrengend für alle Einsatzkräfte", sagt Tümena. Um die Atemschutzgeräteträger schnell austauschen zu können, wurden noch die Ortsfeuerwehr Heiligenrode sowie unterstützende Kräfte aus Weyhe hinzugerufen.

Insgesamt waren fünf der sechs Stuhrer Ortsfeuerwehren sowie die unterstützende Gruppe aus Weyhe vor Ort. Der Rettungsdienst war mit zwei Wagen zugegen. An dem rund dreistündigen Einsatz waren etwa 100 Feuerwehrleute beteiligt, die verhinderten, dass das Feuer auf den Markt übergreift. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+