Handball Landesliga Männer HSG Stuhr reist mit Personalproblemen zum Spitzenreiter

Trainer Mike Owsianowski und seiner HSG Stuhr plagen momentan arge Personalprobleme. Und an diesem Wochenende treffen sie auch noch auf den Spitzenreiter HSG Bützfleth/Drochtersen.
26.11.2021, 14:17
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
HSG Stuhr reist mit Personalproblemen zum Spitzenreiter
Von Nastassja Nadolska

Landesliga Männer: Personalprobleme machen auch bei den Handballern der HSG Stuhr nicht Halt. "Ich habe meine Klamotten eingepackt und werde höchstwahrscheinlich selber mitspielen", kündigt HSG-Coach Mike Owsianowski an. Er reist mit seinem Team an diesem Sonntag ausgerechnet zum Spitzenreiter HSG Bützfleth/Drochtersen. Unter Druck setzen wollen die Stuhrer sich aber nicht – im Gegenteil. "Wir haben nichts zu verlieren und wollen uns dort gut verkaufen", sagt Owsianowski, der die Qualitäten des Tabellenführers kennt. "Sie haben viele erfahrene Spieler, die sich über die Jahre eingespielt haben, in ihren Reihen. Außerdem haben sie eine sehr harte und gute Abwehr und sind vorne effektiv." Dem HSG-Coach werden unter anderem Christoph Schneider, Fabian Hartwich, Dominik Krüger, Marco Walker, Stefan Pfüller und Sebastian Beckmann fehlen.

Anpfiff: Sonntag um 17 Uhr in Drochtersen

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+