18-Jährige in Lebensgefahr Auto prallt in Stuhr gegen Baum: Vier junge Menschen schwer verletzt

Eine 18 Jahre alte Frau wurde bei einem Unfall in Stuhr am Sonnabend lebensgefährlich verletzt. Sie saß in einem Auto, das ein alkoholisierter 17-Jähriger ohne Führerschein gegen einen Baum gesteuert hatte.
19.03.2022, 09:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Eike Wienbarg Bastian Angenendt-Eiserbeck

Stuhr-Heiligenrode. Zu einen schweren Verkehrsunfall mit vier zum Teil lebensgefährlich Verletzten ist es Sonnabendnacht gegen 2.10 Uhr im Stuhrer Ortsteil Heiligenrode im Landkreis Diepholz gekommen. Wie die Polizei berichtet, war der Wagen mit vier Insassen auf der Neukruger Straße in Richtung Heiligenroder Straße unterwegs, als der 17-jährige Fahrer in einer Linkskurve, vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit, die Kontrolle über den Wagen verlor und nach rechts von der Fahrbahn abkam. Dort prallte der Wagen frontal gegen einen Baum. Die 18-jährige Beifahrerin aus Stuhr, die auch Halterin des Wagens ist, wurde in dem Wagen eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr mit schwerem Gerät befreit werden, berichtet Feuerwehrsprecher Matthias Thom. Sie wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Die 17-jährigen männlichen Mitinsassen und der 17-jährige Fahrer, ebenfalls aus Stuhr, konnten das Fahrzeug laut Feuerwehrangaben selbstständig verlassen und wurden schwer verletzt in umliegende Krankenhäuser in Bremen und Delmenhorst eingeliefert, so die Polizei und die Feuerwehr weiter. Bei dem 17-jährigen Fahrer, der ohne gültigen Führerschein unterwegs war, wurde außerdem eine Alkoholbeeinflussung festgestellt, teilen die Beamten mit. Entsprechende Strafverfahren wurden eingeleitet. Die Neukruger Straße musste für den Zeitraum der Unfallaufnahme voll gesperrt werden. Die Feuerwehr band auslaufende Betriebsstoffe und leuchtete die Einsatzstelle während der Rettung und der anschließenden Arbeiten der Polizei aus, so Feuerwehrsprecher Matthias Thom. Vor Ort waren sowohl die Feuerwehren aus Heiligenrode als auch aus Groß Mackenstedt.

+++ Der Artikel wurde am Sonntag um 14.55 Uhr aktualisiert. +++

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+