Jugendfußball JFV zerlegt Absteiger Surheide

Die B-Junioren des JFV Weyhe-Stuhr zeigen gegen Surheide eine ganz starke Leistung und besiegen den Regionalligaabsteiger deutlich mit 5:1.
02.09.2019, 15:32
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Thorin Mentrup

Brinkum. Ganz starker Auftritt der B-Juniorenfußballer des JFV Weyhe-Stuhr in der Bremer Verbandsliga: Gegen den Regionalligaabsteiger TuSpo Surheide feierten sie beim 5:1 (2:0) den ersten Saisonsieg und zeigten dabei eine bärenstarke Leistung, wie Trainer René Rabe zufrieden feststellte.

Von Beginn an bestimmte Weyhe-Stuhr die Begegnung. Der JFV hatte sich auf ein Surheider Pressing eingestellt. Das allerdings blieb aus. So konnte Ben Forcher im Aufbauspiel geschickt die Fäden ziehen und seine Mitspieler immer wieder gekonnt in Szene setzen. Früh hatten die Gastgeber die ersten Gelegenheiten, Nick Wiewrodt traf zur bereits verdienten Führung (16.). Auch defensiv agierten die Gastgeber abgeklärt. „Wir standen sehr sicher und haben rein gar nichts zugelassen“, freute sich Rabe. Sein Keeper Leander Städtler hatte einen ruhigen Nachmittag, durfte dann aber das 2:0 durch Patrick Zielinski bejubeln (31.). Can Niklas Siemer hatte ihn mit einem Diagonalball eingesetzt.

Das kurze Aufbäumen der Gäste nach der Pause erstickte der JFV durch Mehmet Yesildag im Keim (48.). Auch das 3:1 durch Dominic Bloch tat dem Spielfluss keinen Abbruch, ganz im Gegenteil: Nur fünf Minuten später traf Yesildag erneut. Den Endstand erzielte dann Zielinski mit seinem zweiten Tor. „Trotz mehrerer Verletzter haben wir eine tolle Teamleistung gezeigt. Es hat sich bestätigt, dass jeder Einzelne im Team wichtig ist und seinen Beitrag leistet. Es war ein klasse Spiel, das wir nächste Woche gegen den JFV Bremerhaven bestätigen müssen“, sagte Rabe.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+