Mindestens 40 000 Euro Schaden Kollision auf der A 1

Zwei Autos sind am Donnerstagmittag auf der A 1 in Stuhr zusammengestoßen. Die Fahrer blieben unverletzt, die Autos sind jedoch laut Polizei wirtschaftlicher Totalschaden.
18.04.2019, 16:37
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Stephen Kraut

Stuhr. Zu einer Kollision zweier Autos ist es am Donnerstagmittag gegen 13 Uhr auf der Autobahn 1 in Fahrtrichtung Osnabrück, kurz hinter dem Dreieck Stuhr, gekommen. Die Autobahnpolizei schildert den Tathergang wie folgt: Kurz hinter der Verengung der Autobahn von drei auf zwei Spuren musste ein 23-jähriger Autofahrer verkehrsbedingt stark abbremsen. Ein 24-jähriger Autofahrer habe das zu spät erkannt, er fuhr mit seinem Wagen auf das Heck des anderen Fahrzeugs. Der Wagen des 23-Jährigen kollidierte daraufhin mit der Mittelschutzplanke und kam schließlich auf dem linken Fahrstreifen entgegen der Fahrtrichtung zum Stehen. Auch das Auto des älteren Mannes kam dort zum Stillstand. Die beiden Fahrer wurden laut Polizei nicht verletzt, beide Autos seien allerdings wirtschaftlicher Totalschaden. Die Beamten gehen von einem Schadenswert von mindestens 40 000 Euro aus.

Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde der linke Fahrstreifen der A 1 gesperrt. Der Verkehr konnte laut der Polizei jedoch mit Hilfe des Standstreifens zweispurig an der Unfallstelle vorbeigeführt werden. Trotzdem sei es zu einer leichten Staubildung gekommen. Gegen 14 Uhr wurde die halbseitige Sperrung aufgehoben. Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang geben können, werden gebeten, sich bei der Autobahnpolizei in Ahlhorn unter der Telefonnummer 0 44 35 / 93 16 -0 zu melden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+