Kontrolle auf der A1 bei Stuhr Verstoß gegen Fahrverbot

Ein Autofahrer hat auf der A 1 bei Stuhr nicht nur ein Verbot im Baustellenbereich missachtet, sondern durfte auch gar nicht am Steuer sitzen.
19.08.2022, 15:16
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Verstoß gegen Fahrverbot
Von Alexandra Penth

Stuhr. Die Autobahnpolizei Ahlhorn hat am Freitagmorgen auf der Autobahn 1 bei Stuhr einen 37-jährigen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Einer Streife war Richtung Hamburg zwischen Groß Ippener und dem Dreieck Stuhr ein Kleintransporter aufgefallen, der auf dem linken Fahrstreifen unterwegs war. "Im dort eingerichteten Baustellenbereich ist die Nutzung des linken Fahrstreifens durch Fahrzeuge mit einer Breite von über 2,10 Metern untersagt", teilt die Autobahnpolizei mit. Bei Verstößen komme es häufig zu Verkehrsunfällen in Form von seitlichen Berührungen von Fahrzeugen. Um den Fahrer auf das Verbot aufmerksam zu machen, stoppten die Beamten ihn auf dem nächsten Parkplatz. Dort stellten sie fest, dass gegen den Fahrer aus dem Kreis Cloppenburg ein Fahrverbot verhängt war. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Fahrens trotz Fahrverbot eingeleitet.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+