Kontrolle in Fahrenhorst

Mit 2,7 Promille am Steuer erwischt

Die Polizei spricht von einem „für diese Uhrzeit erstaunlichen Ergebnis“. Bei einer Routinekontrolle hat sie am Freitagvormittag einen Autofahrer mit 2,7 Promille aus dem Verkehr gezogen.
07.10.2018, 15:03
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Alexandra Penth

Stuhr-Fahrenhorst. Mit weit über zwei Promille hat die Polizei am Freitag gegen 10.50 Uhr bei einer Routinekontrolle einen Autofahrer erwischt. Sie spricht angesichts des hohen Wertes von einem „für diese Uhrzeit erstaunlichen Ergebnis“. Der 45-Jährige war auf der Hauptstraße in Fahrenhorst unterwegs. Bei der Kontrolle fiel den Beamten „eine deutliche Alkoholfahne“ auf. Der Mann stimmte einem freiwilligen Atemalkoholtest zu, der einen Wert von 2,7 Promille ergab. Der Fahrer musste mit zur Wache und sich Blut abnehmen lassen. Der Führerschein ist einbehalten, ein Strafverfahren eingeleitet worden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+