Erst Unfall, dann Körperverletzung

Ins Gesicht geschlagen

Nachdem ein Fußgänger am Freitagabend bei einer Kollision mit einem Auto leicht verletzt worden ist, eskalierte anschließend ein Streit zwischen ihm und dem Autofahrer. Das Ergebnis: Der Fußgänger schlug zu.
16.05.2021, 16:04
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Ins Gesicht geschlagen
Von Claudia Ihmels
Ins Gesicht geschlagen

Die Polizei hatte es am Freitag in Fahrenhorst mit einem Unfall mit anschließender Körperverletzung zu tun (Symbolbild).

Björn Hake

Stuhr-Fahrenhorst. Bei einem Unfall mit anschließender Körperverletzung sind am Freitagabend in Fahrenhorst zwei Menschen verletzt worden. Der Vorfall ereignete sich nach Angaben der Polizei kurz vor 20 Uhr an der Feiner Straße. Dort waren ein 64-jähriger Mann aus Stuhr mit dem Auto und ein 47-jähriger Fußgänger, ebenfalls aus Stuhr, unterwegs. Als sich beide begegneten kam es laut der Beamten aus noch unbekannten Gründen zu einer leichten Kollision, bei der der Fußgänger leicht verletzt wurde. Die beiden Männer sprachen anschließend miteinander, aus der Unterhaltung wurde allerdings ein Streitgespräch. Dann soll der 47-Jährige seinem Kontrahenten ins Gesicht geschlagen haben, schildert die Polizei die weiteren Ereignisse. "Beide waren nun leicht verletzt und kümmerten sich selbst um eine medizinische Versorgung. Gegen beide wird nun strafrechtlich ermittelt", heißt es abschließend im Polizeibericht.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+