VHS-Programm in Stuhr

Neue Akzente fürs neue Semester

2500 Programmhefte für das angelaufene Semester will die VHS in der Gemeinde Stuhr in Umlauf bringen. 110 eigene Veranstaltungen finden sich darin wieder.
16.01.2020, 17:49
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Neue Akzente fürs neue Semester
Von Alexandra Penth
Neue Akzente fürs neue Semester

Hat sich ins Zeug gelegt, alte, neue und abgewandelte Angebote zusammenzustellen: Brigitte Witte.

Michael Galian

2500 Hefte gilt es zu verteilen. Etliche liegen bereits in Stuhrer Einkaufsläden, Arztpraxen und Schulen aus, ein beachtlicher Anteil stapelt sich noch im Eingangsbereich der Arbeitsstelle der Volkshochschule (VHS) in Brinkum. Im Laufe des Frühjahr- und Sommersemesters soll der Papierberg zusehends kleiner werden. „Wir versuchen, immer neue Akzente zu setzen mit unserem Programm“, erklärt Brigitte Witte, die Leiterin der Arbeitsstelle an der Jupiterstraße 1. Das gilt auch für die Farbe. Das geballte Angebot im Landkreis Diepholz ist in leuchtendes Türkis gehüllt.

110 Kurse finden allein in Stuhr statt. „Wenn 80 laufen, bin ich glücklich“, weist Witte darauf hin, dass es aufgrund mangelnder Anmeldezahlen an einigen Stellen zu Ausfällen kommen kann. Die Gefahr sei insbesondere bei neuen Kursen da. „Die sind immer risikobehaftet“, weiß die ehrenamtliche Leiterin der VHS-Außenstelle. Doch sie wolle den Stuhrern eben ein abwechslungsreiches Programm bieten. Ein Beispiel aus dem neuen Programm ist eine Veranstaltung rund um einen Ortsnamen, den es zwei Mal im Landkreis Diepholz gibt: Varrel. Die Stuhrer denken da an ihren Ortsteil, da gibt es aber auch noch die Gemeinde Varrel in der Samtgemeinde Kirchdorf. Unter dem Motto „Varrel trifft Varrel“ geht es zur Spargelzeit mit dem Bus in den südlichen Kreis Diepholz. Dort erwartet die Teilnehmer eine Rundfahrt durch die Gemeinde Varrel, anschließend geht es zum Spargelhof Thiermann. Brigitte Wittes Varreler Kollege Gerhard Kropf hatte die Idee. Die Exkursion, die nicht nur auf Varreler beschränkt ist, findet am Montag, 11. Mai, ab 9 Uhr statt.

Der Arbeitskreis Prävention der Gemeinde Stuhr, an dem auch die VHS beteiligt ist, arbeitet daran, sich umzustrukturieren, kündigt Witte im Zuge der Programmvorstellung an. Ebenfalls bewährt sei die Kooperation mit dem Netzwerk Ambulante Kinder- und Jugendhilfen und der Bibliothek Stuhr. Die „Werkstatt Erziehung – Erziehung ist kein Kinderspiel“ widmet sich unter anderem digitalen Spielwelten, traumatisierenden Ereignissen und gewaltfreier Kommunikation.

Kreativ rund um den Garten wird es zumeist in der Künstlerstätte in Heiligenrode, An der Wassermühle 5. Im März können dort etwa Osterkörbchen und -schalen aus Weidengeflecht gefertigt werden. Froh ist Brigitte Witte darüber, wieder einen Aquarell-Kurs für Anfänger und Fortgeschrittene im Kunstraum der Lise-Meinter-Schule in Moordeich anbieten zu können. Zum ersten Mal kooperiert die VHS mit dem Heimatverein Heiligenrode und der Kunstschule Stuhr (Kuss) bei einer Freiluft-Veranstaltung mit Jazzmusik und einem Filmabend auf der Mühlenwiese am Sonntag, 20. September.

Für die Gesundheit kann auch etwas getan werden bei der VHS. Zum Beispiel in den Kursen „Mit Fingerdruck gegen den Schmerz“ und „Augenakupunktur gegen degenerative Augenkrankheiten“. Wie die für den Leistungssport entwickelte Methode des Taping Verspannungen löst, ist auch Gegenstand eines Kurses.

Der Kochkurs „Bella Italia auf dem Teller“ hat es wieder ins Programm geschafft. Neu ist ein orientalischer Wine- und Dine-Abend in der Schulküche am Brunnenweg 2 am Dienstag, 24. März. Auf den Sprachbereich ist Brigitte Witte besonders stolz. „Da sind wir super ausgestattet“, sagt sie. Die bewährten Kurse finden statt, neu dazu gekommen sind zwei Anfängerkurse für Polnisch und Russisch. Witte ist weit vernetzt in der Gemeinde. Ihre Wünsche für kommende Programme? „Ich würde mir Kooperationen mit Stuhrer Unternehmen wünschen.“

Brigitte Witte ist zu den Bürozeiten telefonisch unter 04 21 / 8 77 51 00 zu erreichen. Anmeldungen für die Kurse erfolgen unter 0 42 42 / 9 76 44 44 oder per E-Mail an vhs@vhs-diepholz.de.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+