Polizeikontrolle bei Stuhr Ohne Papiere auf der A1 unterwegs

Die Polizei hat am Sonntag einen Autofahrer auf der A1 nahe Stuhr kontrolliert. Papiere konnte der Mann nicht vorweisen.
28.11.2022, 12:12
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Ohne Papiere auf der A1 unterwegs
Von Wolfgang Sembritzki

Stuhr. Beamte der Autobahnpolizei Ahlhorn haben am Sonntag gegen 13.35 Uhr einen Autofahrer kontrolliert, der auf der Autobahn 1 Richtung Bremen unterwegs war. Sie stoppten den Wagen auf einem Parkplatz zwischen der Ausfahrt Groß Ippener und dem Dreieck Stuhr. Dabei stellten die Beamten fest, dass der 36-jährige Fahrer aus Mittelfranken keinen Führerschein hatte, teilt die Polizei mit. Die weitere Überprüfung ergab außerdem, dass sein Auto weder zugelassen, noch versichert oder versteuert war. Die angebrachten Kennzeichen waren für ein anderes Fahrzeug ausgegeben. Gegen den 36-Jährigen leiteten die Beamten ein Ermittlungsverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Urkundenfälschung und Verstoßes gegen das Pflichtversicherungs- und Kraftfahrzeugsteuergesetz ein. Die Kennzeichen und die Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+