Prozess um Bruderstreit in Stuhrbaum Opfer geht von Mordversuch aus

In dem Prozess um den eskalierten Bruderstreit in Stuhrbaum hat sich nun der attackierte 64-jährige Nebenkläger zu dem Vorfall geäußert. Er geht von einem Mordversuch seitens seines Bruders aus.
28.11.2021, 14:47
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Angelika Siepmann

Stuhr/Verden. Er soll versucht haben, seinen zwei Jahre jüngeren Bruder in Stuhrbaum zu töten und muss sich deswegen derzeit vor Gericht verantworten. Der Angeklagte bestreitet dies jedoch. In seiner Wut habe er ihn verletzen wollen, hatte der 66-Jährige zum Prozessauftakt reumütig eingeräumt, mehr aber nicht. Das Opfer geht allerdings davon aus, dass der Angeklagte ihm nach dem Leben trachtete. „Er stand vor mir, hasserfüllt“, sagte der Nebenkläger beim jüngsten Verhandlungstag vor der Schwurgerichtskammer des Verdener Landgerichts. Nach zwei Stockschlägen an den Kopf sei er „in panischer Angst“ vor dem Bruder geflüchtet. „Was er alles an Kräften mobilisiert hat, um mich zu töten!“

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 1. Monat gratis
  • Jederzeit kündbar

Für 8,90 € mtl.

Jetzt bestellen

ZUM VALENTINSTAG LESEN DIE LIEBSTEN MIT

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer zum Preis von WK+ Basic
  • 1. Monat gratis, dauerhaft günstig
  • Jederzeit kündbar

Für 14,90 € 8,90 € mtl.

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren