Verkehr Richtung Hamburg betroffen Sperrung am Samstag: Umleitung auf A1 kurz vor Stuhr

Kaum wird der Übergang von der A28 zur A1 beim Dreieck Stuhr wieder freigegeben, steht auch schon die nächste Sperrung an.
07.09.2018, 16:52
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Sperrung am Samstag: Umleitung auf A1 kurz vor Stuhr
Von Sebastian Kelm

Die Arbeiten gehen weiter: Auf der Autobahn 1 muss zwischen der Anschlussstelle Groß Ippener und dem Autobahndreieck Stuhr ab Sonnabend, 15. September, gegen 18 Uhr die Fahrtrichtung Hamburg gesperrt werden. Das kündigt die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Oldenburg jetzt an. Die Beeinträchtigungen werden voraussichtlich bis Sonntag, 16. September, um 12 Uhr dauern. Es sollen in diesem Zeitraum Schäden an der Fahrbahnoberfläche behoben werden.

Witterungsbedingt seien Änderungen möglich, so die Planer. Der gesamte Verkehr auf der A1 in Richtung Bremen und Hamburg wird ihnen zufolge an der Anschlussstelle Groß Ippener abgeleitet, über die L776 zur A28 Anschlussstelle Delmenhorst-Adelheide geführt. Von dort kann die A28 in Richtung Bremen befahren und die A1 in Richtung Hamburg über das Autobahndreieck Stuhr wieder erreicht werden, heißt es seitens der Behörde weiter.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+