Arbeiten dauern an Stromausfall in Teilen der Gemeinde Stuhr

In Teilen der Gemeinde Stuhr ist am Montag der Strom ausgefallen. Betroffen waren Bereiche in Groß Mackenstedt, Varrel. Moordeich und Alt-Stuhr sowie in Groß Ippener.
22.11.2022, 13:53
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Stromausfall in Teilen der Gemeinde Stuhr
Von Eike Wienbarg

Stuhr. In Teilen der Gemeinde Stuhr ist am Montag der Strom ausgefallen. Wie der Energieversorger Avacon auf Nachfrage des WESER-KURIER mitteilt, gab es "in den frühen Morgenstunden zwei Störungen im Umspannwerksbereich Stuhr". "Beginn des Stromausfalls war bei beiden gegen 3.30 Uhr. Betroffen waren Teile von Groß Mackenstedt und ein kleiner Teil von Groß Ippener sowie Teile von Varrel, Moordeich und ein sehr kleiner Teil von Stuhr", sagt Avacon-Pressesprecherin Corinna Hinkel.

Der größte Teil der betroffenen Kunden sei gegen 4.50 Uhr wieder versorgt gewesen. In Groß Mackenstedt und Groß Ippener hatten die Kunden gegen 5.30 Uhr wieder Strom, so die Sprecherin weiter. "Die Kunden im Bereich Im neuen Moor in Moordeich konnten leider erst gegen 9.20 Uhr wieder versorgt werden", berichtet Hinkel. Ursachen für die Ausfälle waren nach Angaben der Avacon ein Kabelfehler in Groß Mackenstedt und ein Defekt in der Mittelspannungsschaltanlage in einer Station in Moordeich. "Die Kabelfehlerstelle wurde durch Suchschaltungen eingegrenzt, durch Umschalten auf andere Leitungen aus dem Netz herausgetrennt und damit die Versorgung wieder hergestellt", erklärt die Pressesprecherin. An der Station in Moordeich wird die Versorgung über ein Notstromaggregat sicher gestellt. "Die Reparaturarbeiten laufen und werden voraussichtlich bis heute Abend andauern. Zu weiteren Stromausfällen kam und kommt es deswegen nicht", sagt Hinkel.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+