Tennis-Nordliga Der FTSV Jahn Brinkum erlebt einen Tag zum Vergessen

Die Tennisspieler des FTSV Jahn Brinkum erwischten einen rabenschwarzen Nachmittag in Hannover. Wäre die 0:9-Packung nicht schon bitter genug, verletzte sich auch noch ein wichtiger Stammspieler.
17.05.2022, 13:49
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Florian Kastens

Am zweiten Spieltag der Herren 30-Nordliga musste sich der FTSV Jahn Brinkum chancenlos geschlagen geben. Beim DTV Hannover setzte es ein klares 0:9. Mannschaftsführer Tobias Killer, der frühzeitig in Hannover um eine Verlegung des Punktspieles gebeten hatte, war froh, überhaupt vollzählig in die niedersächsische Landeshauptstadt reisen zu können: „Daher war es im Vorfeld klar, dass es für uns unter diesen Vorzeichen eine nahezu unlösbare Aufgabe wird.“

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren