Tennis-Nordliga FTSV Jahn Brinkum wehrt sich ohne seinen Topspieler tapfer – 2:4

Ohne seinen Spitzenspieler Tobias Killer hat der FTSV Jahn Brinkum eine knappe 2:4-Niederlage gegen den SC Victoria Hamburg kassiert. Mit ein wenig mehr Glück wäre ein Remis möglich gewesen.
29.11.2022, 11:26
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Florian Kastens

Am dritten Spieltag der Herren 40-Nordliga musste sich der FTSV Jahn Brinkum erstmals geschlagen geben. Unter schwierigen personellen Voraussetzungen verlor das Team in eigener Halle gegen den weiterhin verlustpunktfreien Tabellenführer vom SC Victoria Hamburg mit 2:4. „Wir haben uns nichts vorzuwerfen und alles versucht. In idealer Besetzung wäre sicherlich mehr drin gewesen. So haben wir noch das Beste draus gemacht gegen einen Gegner, der nach dem Abstieg im Vorjahr sofort zurück möchte in die Regionalliga“, erklärte FTSV-Kapitän Thorben Gruner.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren