Tennis-Nordliga Gerechte Punkteteilung

In einem dramatischen Punktspiel hat sich die Herren 30-Mannschaft des FTSV Jahn Brinkum am zweiten Spieltag der Tennis-Nordliga einen Punkt gegen den TC Nikolausdorf-Garrel erkämpft.
07.12.2021, 20:32
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Niklas Johannson

Erster Punktgewinn für die Herren 30 des FTSV Jahn Brinkum: Am zweiten Spieltag der Tennis-Nordliga trennte sich das Team um Mannschaftsführer Tobias Killer mit einem 3:3 vom TC Nikolausdorf-Garrel. "Es war eine gerechte Punkteteilung", fand Killer, der das Spitzeneinzel gegen den bärenstarken Daniel Rolfes mit 2:6 und 2:6 verlor. Zu seiner Leistung sagte er: "Gegen den kann man verlieren, erst recht in meiner aktuellen Form. Ich habe eineinhalb Jahre wenig gemacht. Mir fehlt einfach die Spielpraxis." An Position zwei quälte sich Björn Linke, der unter der Woche an einer Erkältung litt, gegen den konstant spielenden Marco Schlicker über den Platz. "Björn hatte gehofft, dass er gegen Christoph Bullermann spielen würde. Dann wären die Ballwechsel viel kürzer gewesen", erklärte Killer. So musste Linke beim Stand von 2:6, 1:2 erschöpft aufgeben.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren