Zuhause gesucht Boza, das „Riesenbaby“

Kangal-Rüde Boza wird von den Mitarbeitern des Tierheims Arche Noah in Brinkum liebevoll „Riesenbaby“ genannt. Seiner Größe ist er sich nicht bewusst, daher braucht er Artgenossen, die ihm das deutlich machen.
09.04.2020, 15:34
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Torge Meyer

Stuhr-Brinkum. Kangal-Rüde Boza würde sich über neue Halter freuen. Derzeit lebt er im Tierheim Arche Noah. „Sein erstes Lebensjahr verbrachte er unter eher schlechten Bedingungen. Er lebte mit einem anderen Hund an der Kette und wurde von den damaligen Haltern nur sporadisch betreut und versorgt, bis sie den liebenswerten Giganten im Tierheim abgegeben haben", so Mitarbeiterin Mareike Bergmann. Boza ist jetzt etwas über ein Jahr alt und wird von den Tierheim-Mitarbeitern liebevoll als "Riesenbaby" bezeichnet.

Sein Verhalten gegenüber Menschen und Artgenossen sei überaus freundlich. Seine zukünftigen Halter sollten schon Erfahrungen mit Herdenschutzhunden gesammelt haben. „Boza ist sich seiner Größe nicht bewusst und braucht daher Artgenossen, die ihn darauf deutlich aufmerksam machen, sonst rennt er alle über den Haufen", so Bergmann. Wegen der Vorgeschichte hat Boza noch keine wirkliche Erziehung genossen und hat hier entsprechend Nachholbedarf.

Den Rüden möchte man in einen ländlichen Raum vermitteln, wo er auch bewachen kann. Der anhängliche Hund braucht aber ebenso Familienanschluss. „Wir werden bis zu seiner Vermittlung mit ihm trainieren und sind gespannt, wie Boza sich in der Zukunft entwickeln wird", so Mareike Bergmann abschließend.

Weitere Auskünfte zu Boza gibt es im Tierheim Arche Noah, Rodendamm 10, in Brinkum. Die Mitarbeiter sind montags bis freitags von 10 bis 13 Uhr unter 04 21 / 89 01 71 zu erreichen. Besuche der Einrichtung sind derzeit nur nach telefonischer Anmeldung möglich. Weitere Informationen sind im Internet unter www.tierheim-arche-noah.de zu finden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+