Trickdiebstahl in Stuhr Falsche Kabelarbeiter unterwegs

Angeblich müssten sie zur Verlegung von Glasfaserkabel technische Überprüfungen im Haus durchführen. Mit dieser Lüge haben sich Trickdiebe am Donnerstag Zutritt zu einem Haus in Seckenhausen verschafft.
11.03.2022, 14:59
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Falsche Kabelarbeiter unterwegs
Von Esther Nöggerath

Stuhr-Seckenhausen. Trickbetrüger haben am Donnerstag ihr Unwesen in Stuhr getrieben. Wie die Polizei mitteilt, haben zwei bislang unbekannte Täter an dem Tag gegen 16.20 Uhr bei einem Rentner-Ehepaar in Seckenhausen an der Haustür geklingelt und vorgegeben, zur Verlegung von Glasfaserkabel technische Überprüfungen im Haus durchführen zu müssen. Nachdem sie hereingelassen worden waren, lenkte ein Täter die Eheleute ab, während der andere Bargeld aus dem Schlafzimmerschrank im Obergeschoss entwendete. Anschließend verließen die Trickdiebe das Ehepaar wieder. Kurze Zeit später entdeckte dieses den Diebstahl.

Die Polizei rät in solchen Fällen, sich den Ausweis zeigen zu lassen. Besser noch wäre es, telefonische Rücksprache mit der Firma zu halten, bevor die vermeintlichen Handwerker ins Haus gelassen werden. "Seriöse Handwerker oder Firmen vereinbaren auch einen Termin vor dem Hausbesuch", so die Polizei. Weitere Tipps finden Interessierte auch online unter www.polizei-beratung.de.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+