Unfall auf A1 bei Stuhr Schweinetransporter kollidiert mit Betonwand

Ein Schweinetransporter ist am Donnerstagabend auf der Autobahn 1 bei Stuhr mit einer Betongleitwand kollidiert. Fahrer und auch Tiere blieben aber unverletzt.
14.01.2022, 12:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Schweinetransporter kollidiert mit Betonwand
Von Esther Nöggerath

Stuhr. Ein Schweinetransporter ist am späten Donnerstagabend auf der Autobahn 1 im Bereich der Gemeinde Stuhr in einem Baustellenbereich von der Fahrbahn abgekommen. Fahrer und auch Tiere blieben bei dem Unfall unverletzt, wie die Autobahnpolizei Ahlhorn mitteilt.

Der Unfall ereignete sich gegen 23 Uhr zwischen dem Autobahndreieck Stuhr und der Anschlussstelle Groß Ippener in Fahrtrichtung Osnabrück. Dort war ein 58 Jahre alter Lastwagenfahrer mit seinem Schlepper samt Anhänger unterwegs, als er nach rechts von der Fahrbahn abkam und eine dortige Betongleitwand durchbrach. Der Lastwagen war nach der Kollision nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Zuvor mussten jedoch noch die rund 70 Schweine, die sich auf dem Transporter befanden, auf einen Ersatz-Laster umgeladen werden. Der 58-Jährige und die Tiere blieben unverletzt. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro, so die Polizei.

Für die Dauer der Bergungsarbeiten und der Instandsetzung der Gleitschutzwand musste die Autobahn zeitweise voll gesperrt werden. Die Sperrung dauerte bis in die Morgenstunden an und konnte erst gegen etwa 8 Uhr wieder aufgehoben werden. Der bis dahin bereits einsetzende Berufsverkehr staute sich auf bis zu drei Kilometer zurück. Gegen den 58-jährigen Fahrer wurde laut Polizei ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+