Unfall bei Stuhr

Reifen von Wohnmobil auf A1 geplatzt

Weil ihr Haus im Sauerland unter Wasser stand, musste eine 72-Jährige frühzeitig ihren Urlaub abbrechen. Auf dem Rückweg platzte dann auf der Autobahn 1 bei Stuhr auch noch ein Reifen ihres Wohnmobils.
15.07.2021, 15:21
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Reifen von Wohnmobil auf A1 geplatzt
Von Esther Nöggerath
Reifen von Wohnmobil auf A1 geplatzt

Die Polizei musste den Überholfahrstreifen während der Arbeiten zum Abschleppen des Wohnmobils sperren (Symbolbild).

Björn Hake

Stuhr. Der Reifen eines Wohnmobils ist am Donnerstagmorgen auf der Autobahn 1 in Fahrtrichtung Osnabrück in Höhe der Gemeinde Stuhr geplatzt. Wie die Autobahnpolizei mitteilt, hatte die 72-jährige Fahrerin des Wohnmobils ihren Urlaub frühzeitig abbrechen müssen und war mit ihrem Fahrzeug auf dem Weg nach Hause, weil ihr Wohnhaus durch die Unwetter im Sauerland unter Wasser stand.

Beim Befahren des Überholfahrstreifens auf der A 1 platzte dann gegen 9 Uhr ein Reifen, wodurch die Frau die Kontrolle über das Wohnmobil verlor und letztlich entgegen der Fahrtrichtung auf dem Überholfahrstreifen zum Stehen kam. Durch den Reifen wurde zudem eine Kabelanlage am Fahrzeug abgerissen, die im Innenraum die Toilette zerstörte. An der Mittelschutzplanke entstand kein Schaden. Weitere Verkehrsteilnehmer wurden nicht beteiligt. Der Überholfahrstreifen musste während der Abschlepparbeiten kurzzeitig durch die Autobahnpolizei gesperrt werden.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+