Viola Trein setzt sich ein Menschen Mut machen

Nach einer Hirnblutung änderte sich das Leben von Viola Trein komplett. Heute setzt sie sich für andere Menschen ein und bietet unter anderem eine Selbsthilfegruppe und Funktionsgymnastik an.
30.06.2022, 15:38
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Von Ina Ulbricht

Stuhr/Weyhe. Am 29. Juli 2017 veränderte sich das Leben von Viola Trein von einem Moment auf den anderen. "Ich war gesund, habe Sport gemacht, Freunde getroffen", erinnert sich die heute 55-Jährige. An besagtem Tag war sie mit einer Freundin zum Essen verabredet. "Es ging mir gut", erzählt sie. Doch als sie aufstand, um zum Büffet zu gehen, habe sie sich auf einmal seltsam gefühlt. "Ich hatte keine Koordination mehr." Als sie zurück zum Tisch gehen wollte, sei sie umgefallen. Viola Trein wird ins Krankenhaus gebracht. Die Diagnose: Hirnblutung. Was folgt, ist ein Kampf zurück ins Leben.

Weiterlesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUR URLAUBSZEIT

66% sparen

3 Monate für
einmalig 8,90 €

Danach jederzeit kündbar

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren