Fußball 3:1 in Wetschen: SV Heiligenfelde legt vor

Der SV Heiligenfelde schnappte sich beim TSV Wetschen einen 3:1-Erfolg in der Fußball-Bezirksliga und setzt die Konkurrenz damit unter Druck.
20.09.2019, 10:02
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Jannis Klimburg

Wetschen. Der SV Heiligenfelde setzt die Konkurrenz in der Fußball-Bezirksliga weiter unter Druck. Im vorgezogenen Spiel besiegte die Mannschaft von Trainer Torben Budelmann den TSV Wetschen auswärts mit 3:1 (1:1).

Obwohl die Gäste den Ton angaben, markierte der TSV Wetschen die Führung. Nach einem langen Ball war Steffen Winkler zum 1:0 erfolgreich (21.). Doch die passende Antwort hatte der SVH noch vor der Pause parat. Torjäger Joshua Brandhoff egalisierte die Führung mit einem trockenen Versuchen aus wenigen Metern. Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste dann besser ins Spiel und belohnten sich prompt mit dem 1:2. Kapitän Tobias Dickmann vollendete aus rund 20 Metern (54.). Die Entscheidung führte dann Flügelflitzer Janek Piontek herbei, der nach Pass von Björn Isensee zum 1:3 vollstreckte (81.). „Wetschen hat zwar ordentlich dagegen gehalten, aber der Sieg geht am Ende dann so in Ordnung“, betont Dickmann. Ein ausführlicher Bericht folgt in der Sonnabend-Ausgabe.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+