Das Twistringer Blasorchester spielt diesmal in der Hünenburg auf

Bewährtes Konzept, neuer Veranstaltungsort

Twistringen. Das Twistringer Blasorchester lädt alle Interessierten für Sonnabend, 13. August, zu seinem Sommernachtskonzert ein.
10.08.2016, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Bewährtes Konzept, neuer Veranstaltungsort
Von Micha Bustian
Bewährtes Konzept, neuer Veranstaltungsort

Mit freundlichen Grüßen: Das Twistringer Blasorchester spielt auf zum Mitsommernachtskonzert. Diesmal nicht im Innenhof der St.-Anna-Kirche, sondern in der Hünenburg.

Martina Kerk und FR, FR

Twistringen. Das Twistringer Blasorchester lädt alle Interessierten für Sonnabend, 13. August, zu seinem Sommernachtskonzert ein. Um 19.30 Uhr wird der erste Ton erklingen und den Startschuss für einen musikalischen Querschnitt aus dem umfangreichen Repertoire der Musiker geben, lässt Uta Hoffmann, Pressesprecherin des Orchesters, wissen. Dabei laden die Musiker um ihren Dirigenten Oscar Alemany Lopez ihre Gäste erstmals in die Hünenburg und nicht wie gewohnt in den Innenhof der St.-Anna-Kirche ein. Der Grund: Durch den Umbau des Pfarrhauses steht der Innenhof zurzeit nicht zur Verfügung.

Laut Uta Hoffmann freuen sich die Musiker auf den neuen Konzertplatz, auf die stimmungsvolle Kulisse der historischen Ringwallanlage. „Wir sind überzeugt, dass unsere Stammgäste uns in die Hünenburg folgen werden und hoffen, dass der neue Veranstaltungsort auch neue Zuhörer zu unserem Konzert lockt.“ Wie in den Vorjahren ist der Eintritt zum Konzertabend frei. Es sei der lockere Rahmen, der das besondere Flair des Abends ausmacht, so Hoffmann. „Natürlich hoffen wir auf gutes Wetter. Dann bietet sich der Weg zur Hünenburg nach Scharrendorf für eine Fahrradtour an, an deren Ziel man sich mit Freunden und Bekannten treffen und bei Bratwurst, Salaten und Kaltgetränken stärken kann.“ Aber auch für Autofahrer stünden ausreichend Parkplätze zur Verfügung. So abwechslungsreich sich das Konzertjahr 2016 für das Twistringer Blasorchesters präsentiert, so wird auch das Programm sein, das die rund 40 Musiker um ihren Dirigenten Oscar Alemany Lopez für den Abend zusammengestellt haben. Der Bogen reicht dabei von Filmmusik wie „Robin Hood“ über Popsongs von Whitney Houston und Michael Jackson bis hin zu bekannten Polkas und Märschen. Darüber hinaus wird der Orchesternachwuchs unter der Leitung von Susanne Milkus sein Können unter Beweis stellen. Neben den Kindern und Jugendlichen vom Vororchester fiebern dabei insbesondere die allerjüngsten Nachwuchsmusiker vom sogenannten B-Orchester ihrem Konzertdebüt entgegen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+