Zweite italienische Nacht im Garten Bellersen am 31. Juli / Gästeführer bieten Fahrradtour zum Veranstaltungsort an Dolce Vita in der Delmestadt

Twistringen. Ein Hauch Dolce Vita liegt in Twistringen am Freitagabend, 31. Juli, wieder in der Luft.
18.07.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Dolce Vita in der Delmestadt
Von Marius Merle

Ein Hauch Dolce Vita liegt in Twistringen am Freitagabend, 31. Juli, wieder in der Luft. Dann findet im Garten Bellersen ab 19 Uhr zum zweiten Mal eine italienische Nacht statt. Nach dem großen Erfolg der Erstauflage im vergangenen Jahr ist es kein Wunder, dass die Veranstalter eine Fortsetzung planen. Rund 800 Besucher waren damals über die 5000 Quadratmeter des Bellersen Anwesens gepilgert und hatten typisch italienischen Speisen und Getränken genossen.

„Da hatten wir auch passenderweise wahrlich italienisches Wetter“, erinnert sich Heike Harms von der Stadtverwaltung an die sommerlichen Temperaturen. Auf ähnlich schöne Temperaturen hoffen alle Beteiligten natürlich auch in diesem Jahr. Denn, so macht Heinrich Bellersen deutlich, „bei Regen findet die Veranstaltung nicht statt“. Der Eintritt zur italienischen Nacht kostet drei Euro.

Für die Verpflegung sorgen die Bäckerei Weymann und der Weinladen Beverino mit einem Gemeinschaftsstand. Die Besucher können sich unter anderem auf Ciabatta und Pizza sowie auf italienische Weine und Aperitifs freuen. Im Garten der Familie Bellersen gibt es indes auch für Gäste der letztjährigen Auflage Neues zu entdecken. „Beate und Heinrich Bellersen sorgen dafür, dass jedes Jahr neue Sachen bestaunt werden können“, so Heike Harms.

Die Gästeführer Bassum als Mitveranstalter der italienischen Nacht bieten eine gemeinsame kleine Fahrradtour zum Veranstaltungsort, Am Brink 19 in Twistringen, an. Treffen ist dafür um 18.30 Uhr vor dem Rathaus der Delmestadt. „Es wird auch wieder wie vergangenes Mal ein Quiz mit drei Fragen geben, bei dem auf die Gewinner Preise warten“, kündigt Harms an.

Eben jenes Quiz ermöglichte es bei der Erstauflage den Veranstaltern einen Einblick darüber zu bekommen, von wo die Gäste überall angereist kamen. „300 Menschen hatten am Quiz teilgenommen und beachtliche 40 Prozent von ihnen kam von außerhalb“, erzählt Heinrich Bellersen. Auf diesen Zuspruch baut er mit seiner Frau Beate auch für den 31. Juli. Doch in dieser Hinsicht zeigen sie sich optimistisch. „Wenn es nicht regnet, dann wird der Garten voll werden“, so Heinrich Bellersen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+