Sprung in Bezirksliga Ein historischer Tag für den TSV Okel

Die Euphorie beim TSV Okel dürfte immer noch nicht verflogen sein: Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte hat die 1. Herren den lange ersehnten Sprung in die Bezirksliga geschafft.
07.06.2019, 08:54
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Ein historischer Tag für den TSV Okel
Von Nastassja Nadolska

Mit dem 4:1-Erfolg gegen die TSG Osterholz-Gödestorf war der Aufstieg perfekt.

Nach dem Abpfiff waren sowohl die Zuschauer als auch die Spieler außer Rand und Band. Auf dem eher beschaulichen Platz des TSV ging es jetzt feuchtfröhlich her. Neben den obligatorischen Bierduschen wurde auch ein Wasserbottich zweckentfremdet, und es zogen grüne Rauchschwaden über den Platz. Aktive und Anhänger lagen sich in den Armen. Die B-Jugend des Vereins schlüpfte an diesem Tag in die Fanrolle, etliche Fotos und Videos wurden gemacht, um diesen historischen Moment entsprechend zu würdigen und festzuhalten.

Die Freude kannte bei den Okeler Spielern an diesem historischen Tag keine Grenzen: „Ich bin stolz auf die Mannschaft. Niemand hat uns vor der Saison auf der Rechnung gehabt. Das ist ein sehr schöner Moment für uns, aber auch für den Verein und das gesamte Dorf“, stellte Trainer Lutz Schröder mit Blick auf die rund 300 Zuschauer fest, die den passenden Rahmen für die Feier bildeten.

Und auch Topscorer Rico Volkmann, der trotz eines Bänderrisses im Sprunggelenk noch eingewechselt wurde, konnte seine Emotionen kaum bändigen: „Wenn sich die Mannschaft etwas in den Kopf setzt, dann verfolgt sie dieses Ziel voller Ehrgeiz. Ich bin stolz auf die Jungs. Wir hatten uns die Plätze fünf bis acht zum Ziel gesetzt, keiner hat uns das zugetraut, aber wir haben es bis zum Ende durchgezogen“, stellte er euphorisch fest.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+