Sea-Eye zeigte "Route 4" in Syke Eine bestürzende Realität

Mit einem Gesprächsangebot haben die Seenotretter von Sea-Eye ihre Filmvorstellung von "Route 4 - A Dreadful Journey" im Hansa-Kino Syke abgerundet. Dem Publikum ging die Dokumentation unter die Haut.
09.01.2022, 15:07
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Niklas Golitschek

Syke. Die Bilder haben Eindruck hinterlassen. Etwas verhalten startete dann auch die Gesprächsrunde, die sich nach einigen Minuten zu einem regen Austausch entwickelte. Zuvor hatten sich am Sonnabendmittag rund 25 Besucher im Hansa-Kino in Syke eingefunden, um den Dokumentarfilm „Route 4 – A Dreadful Journey“ (eine furchtbare Reise) anzusehen, der dort unter Begleitung der Bremer Sea-Eye-Lokalgruppe gezeigt wurde.

Alles lesen mit

1 Monat für
0,00 €

JETZT BESTELLEN

danach 8,90 € / Monat
monatlich kündbar

Nur diese Woche

3 Monate für
8,90 €

ANGEBOT SICHERN

50% sparen
monatlich kündbar

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren