Der Baum-Circus von Bea Linnert und Nicole Meyer aus Bassum gastiert im Waldkindergarten Schwarme „Eine richtige Wackelleiter“

Schwarme. „Ihr dürft machen, was Ihr wollt!“ Welches Kind hört diesen Spruch nicht gerne? Keines. Da machen auch die rund 65 Kinder des Waldkindergartens und des Kindergartens Schwarme keine Ausnahme.
23.04.2015, 00:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Karin Neukirchen-Stratmann

„Ihr dürft machen, was Ihr wollt!“ Welches Kind hört diesen Spruch nicht gerne? Keines. Da machen auch die rund 65 Kinder des Waldkindergartens und des Kindergartens Schwarme keine Ausnahme. Sie konnten sich am gestrigen Mittwoch vormittags auf dem Gelände des Waldkindergartens in den Schwarmer Fuhren einmal richtig austoben und ausprobieren. Bea Linnert und Nicole Meyer aus Bassum hatten ihren Baum-Circus aufgebaut – viele Seile und Gurte zwischen den Bäume gespannt, auf den balanciert und geschaukelt werden konnte.

Bevor es losging, galt es, einige wenige Verhaltensregeln zu erklären – vor allem den Erzieherinnen. „Ideal ist es, wenn Sie mitmachen. Wer nicht schwindelfrei ist oder Probleme mit wackeligem Untergrund hat: Stellen Sie sich einfach zwei Meter zurück und nehmen Sie die Hände in die Taschen“, forderte Bea Linnert auf. Die Kinder sollten sich selbst ausprobieren, ihre eigenen Erfahrungen machen, so der Plan, und der funktionierte. „Vergnügt Euch und rast los“, forderte Bea Linnert auf, und schon ging es los. Die Kinder des Waldkindergartens waren ein wenig sicherer auf den Beinen, die Kinder aus den Regelgruppen im Kindergarten fielen auch schon mal über eine Baumwurzel oder Zweige, die auf dem Boden lagen, aber schnell hatten sie sich an die ungewohnte Umgebung gewöhnt.

„Wir sind auf Einladung des Waldkindergartens hier“, erklärte Kindergartenleiterin Ines Kaufmann. Dieser hatte aus einer Spende eines örtlichen Bäckers aus der 800-Jahr-Feier in Schwarme den Baum-Circus buchen können. Zuletzt war dieser 2007 zu Gast im Waldkindergarten gewesen. Damals wie gestern war der Besuch ein voller Erfolg.

Die Idee für den Baum-Circus hatte Bea Linnert schon vor vielen Jahren. „Meine Intention ist es, Menschen körperliche Erfahrungen machen zu lassen. In einem Hochseilgarten geht das für viele nicht, zum Beispiel wenn sie nicht schwindelfrei sind. Hier findet alles in Bodennähe statt, ist also kein Problem.“

Hoch hinaus konnte man aber auch gestern klettern, wenn man es denn schaffte. Eine Leiter aus Ästen, die in ein Seil geknotet waren, führte hoch in einen Baum hinauf. „Boah, ist das schwer“, meinte Sönke, als er versuchte, hinaufzuklettern. „Da bewegt sich alles, man kann sich nicht richtig halten“, meinte er. „Das ist eine richtige Wackelleiter.“ Zu Hause im Garten der Eltern habe er einen eigenen Kletterbaum. „Drei Meter hoch“, erklärte er stolz. Doch an der „Wackelleiter“ scheiterte er ebenso wie Cedric. „Sonst kletter’ ich auf jeden Baum rauf, aber das hier geht irgendwie nicht“, meinte Cedric und nutzte die „Wackelleiter“ kurzerhand als Schaukel.

Auch Ines Kaufmann versuchte sich an der Leiter, musste aber ebenfalls aufgeben. „Das ist wirklich schwer“, meinte die Kindergartenleiterin. Andere Spielgeräte waren einfacher: Man konnte über eine kleine Holzbrücke balancieren, über gespannte Gurte oder sich schaukeln lassen.

Letzteres gefiel Lucy am meisten. „Das ist toll, so eine super Schaukel haben wir im Kindergarten nicht.“ Für Franziska war der Spanngurt spannend – einer, auf dem man mit den Füßen balancieren musste, an einem parallel weiter oben aufgehängten konnte man sich festhalten. „Das ist ganz einfach“, meinte Franziska selbstbewusst und konnte tatsächlich einige Meter auf dem Gurt balancieren. Auch zu Hause spiele sie oft im Garten, erzählte sie. „Als Papa klein war, hat er immer im Wald gespielt“, ergänzte sie noch. Das zumindest konnte sie ihrem Papa gestern Vormittag nachmachen.

„Für unsere Kinder sind diese Gruppen übergreifenden Angebote immer schön, denn so haben wir auch untereinander Kontakt“, erklärte Ines Kaufmann. Dadurch, dass der Waldkindergarten nicht im Kindergarten ist, wolle man es mit diesen Angeboten ermöglichen, dass sich die Kinder trotzdem ab und zu sehen und kennenlernen. Mit dem Baum-Circus war dies eine gelungene Aktion.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+