Bassum

Entdeckungstag bei der Museumsbahn in Bruchhausen-Vilsen

Bruchhausen-Vilsen. Wie kommen die Waggons an die Lokomotive? Wie werden die Wagen miteinander verbunden? Und wie funktioniert eine Dampflok eigentlich? Kinder und Erwachsene, die sich solche Fragen schon lange gestellt haben, können am Montag, 3. Oktober, die passenden Antworten finden.
27.09.2016, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Marie Lührs

Bruchhausen-Vilsen. Wie kommen die Waggons an die Lokomotive? Wie werden die Wagen miteinander verbunden? Und wie funktioniert eine Dampflok eigentlich? Kinder und Erwachsene, die sich solche Fragen schon lange gestellt haben, können am Montag, 3. Oktober, die passenden Antworten finden. Dann ist nämlich Türöffner-Tag bei der Museumseisenbahn in Bruchhausen-Vilsen und Asendorf. In Zusammenarbeit mit dem Westdeutschen Rundfunk (WDR) und der „Sendung mit der Maus“ gibt es von 9 bis 17 Uhr kindgerechte Führungen durch das Museum und weitere spannende Aktionen. „Darüber hinaus ist ein besonderer Schatz der Fahrzeugsammlung im Einsatz“, heißt es in einer Ankündigung. Und zu Ehren der berühmten Fernsehmaus, sei ein gleichnamiger Triebwagen mit dem Spitznamen „Maus“ unterwegs.

Wie Lokführer dürfen sich die jungen Besucher fühlen, die bei einer Ausfahrt mit einer Dampf- oder Diesellok einen Platz im Führerstand ergattern. Außerdem können sie mit einer Handhebeldraisine über die Gleise rollen. Im Bahnhof Asendorf können die Kinder sich zusätzlich ein ungewöhnliches Andenken an den Tag erarbeiten: ein Stück Schiene, dass sie sich selbst absägen. Handwerklich geht es auch am Bahnhof Bruchhausen-Vilsen zu, wo ein Basteltisch die jungen Besucher zum kreativen Austoben einlädt.

Wer noch mehr über den Türöffner-Tag erfahren möchte, wird unter www.museumseisenbahn.de fündig. Dort sind neben einem Sonderfahrplan für den Tag der Deutschen Einheit auch die Zeiten der Führungen sowie Hinweise zu erforderlichen Anmeldungen einsehbar.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+