Ray Wilson gibt sich in Syke die Ehre

Ex-Genesis-Sänger tritt in Wachendorf auf

Durch Stiltskin und Genesis wurde der britische Sänger Ray Wilson bekannt. Von den großen Weltbühnen zieht es ihn nach Syke. Auf der Festwiese des Dorfgemeinschaftshauses Wachendorf gastiert er im Juni.
26.12.2019, 11:56
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Ex-Genesis-Sänger tritt in Wachendorf auf
Von Ivonne Wolfgramm
Ex-Genesis-Sänger tritt in Wachendorf auf

Mit seiner siebenköpfigen Band wird Ray Wilson im Juni den Festplatz am Dorfgemeinschaftshaus Wachendorf rocken. Der Vorverkauf hat begonnen.

Kai R. Joachim

Früher tourte er mit Genesis auf den ganz großen Bühnen dieser Welt, heute zieht es Ray Wilson samt seiner Band in die kleinen Clubs und Konzerthallen. Und im Juni gibt sich der Rocksänger daher auch in Syke die Ehre. Am Freitag, 26. Juni 2020, gastiert er ab 20 Uhr auf der Festwiese des Dorfgemeinschaftshauses Wachendorf am Kirchberg 6.

Möglich gemacht hat es Olaf Lorenz. Vor zwei Jahren hat der Wachendorfer den Ex-Genesis-Sänger in der Worpsweder Music Hall gesehen. „Und danach sind Ray und ich in Kontakt geblieben“, erzählt Lorenz von seiner ersten Begegnung mit Wilson. Gut ein Jahr später kam Lorenz die Idee, wieder die Organisation von Konzerten aufzunehmen, erzählt er: „Früher habe ich das in unserem Jugendzentrum sehr oft gemacht und ich hatte Lust, wieder damit anzufangen.“ Also hat er seinen Kontakt zu Ray Wilson spielen lassen und ihn gefragt, ob er denn mal für einen Gig in die Hachestadt kommen will. „Ray sagte sofort zu. Aber die konkreten Planungen nahmen erst im Mai dieses Jahres richtig Fahrt auf.“

1996 bei Genesis eingestiegen

Im Juni erwartet also feinster Classic-Rock die Konzertbesucher. Denn Ray Wilson, der heute in Polen lebt, gilt als einer der herausragendsten Sänger Großbritanniens. Nach den Anfängern in einer Schulband stieß er 1994 zur Indie-Band Stiltskin. Als deren Single „Inside“ in Großbritannien die Spitze der Charts erklomm und für Jahre zum Titelsong der Levis-Werbung wurde, erreichte auch Wilson internationale Bekanntheit.

Lesen Sie auch

Als Phil Collins 1996 Genesis verließ, stieg Ray Wilson als Frontsänger ein und nahm mit den verbleibenden Bandmitgliedern das Album „Calling All Stations“ auf. Es war das letzte Studio-Album der britischen Band und verkaufte sich mehr als 150 Millionen Mal. Nach der Auflösung von Genesis spielte Wilson in Deutschland mit Marius Müller-Westernagen und den Turntablerockers. Mit den Scorpions und den Berliner Philharmonikern stand er zudem beim Eröffnungskonzert der Expo 2000 in Hannover auf der Bühne.

2003 erstes Soloalbum

2003 veröffentliche Wilson sein erstes Soloalbum unter dem Titel „Change“ und stellte es während seiner Tournee gemeinsam mit Joe Jackson und der Band Saga vor. Für seinen Song „Yet Antoher Day“ arbeitete er mit dem niederländischen DJ Armin van Buuren zusammen. Es folgte eine Europatour mit Dolores O‘Riordan, Sängerin der Band Cranberries, und Supertramp-Frontmann Roger Hodgson. 2016 folgten zwei Solo-Alben, darunter „Song For A Friend“ in akustischem Gewand und „Make Me Think Of Home“, das mit mehr elektrischen Klängen daher kommt. Auf seinen Konzerten spielt Ray Wilson einen Mix aus Genesis-Klassikern und seinen eigenen Songs. So sind beispielsweise „Congo“, „Not About Us“, „Land Of Confusion“ oder „Another Day in Paradise“ genau auf der Setlist zu finden wie Solo-Hits von Peter Gabriel, Phil Collins und Mike Rutherford.

Led Zeppelin-Coverband im Vorprogramm

Besonders stolz ist Olaf Lorenz darüber, dass er die Gruppe Led Zed als Vorband für das Konzert im Juni engagieren konnte. Die Led-Zeppelin-Coverband vereint die Liebe zu ihren großen Idolen. Sie gründeten sich Ende 1999 und bestehen seit 2000 aus Frank Alpers, Linus Benger, Sebastian Franke und Maic Burckhardt. „Bis auf Frank sind sie alle Berufsmusiker“, betont Lorenz und ist sich sicher, dass das Quartett den musikalischen Geist von Led Zeppelin auch nach Syke bringen wird.

Doch warum holt Lorenz, der das Konzert privat veranstaltet, eine solche Rockgröße nach Syke? „Wir wollten mal was Modernes, was Fetzigeres ins Dorf bringen“, erklärt Lorenz lachend, „Meist ist die Musik hier ja eher volkstümlicher.“ Die Dorfvereine übernehmen am 26. Juni allerdings den Ausschank und die Verpflegung auf der Festwiese am Dorfgemeinschaftshaus.

Von den 1500 Tickets sind noch einige vorhanden. Diese kosten 40,50 Euro zum Normalpreis und können sowohl unter www.nordwest-ticket.de erworben werden als auch bei allen Vorverkaufsstellen von Nordwestticket, so auch beim SYKER KURIER, Hauptstraße 10 in Syke. Led Zep beginnen ihr Konzert um 18 Uhr, Ray Wilson und seine siebenköpfige Band betreten dann um 20 Uhr die Bühne.

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+