Tipper der Woche Der unverzichtbare Abräumer

Die Karriere von Tristan Godesberg begann mit einem Probetraining beim FC Bayern München. Nun ist er mit seinem SV Heiligenfelde Tabellenführer in der Fußball-Bezirksliga.
28.10.2021, 16:40
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Niklas Johannson

Die Fußballlaufbahn von Tristan Godesberg vom Bezirksligisten SV Heiligenfelde startete wahrlich meisterlich. Mit sieben Jahren absolvierte der heute 24-Jährige ein Probetraining beim deutschen Rekordmeister FC Bayern München. Zwar sei Godesberg dafür gar nicht eingeladen gewesen, dennoch sei es für ihn eine wichtige Erfahrung gewesen. „Ich muss dazu sagen, dass man sich für dieses Training anmelden konnte. Das hat mein Onkel getan, sodass ich dann gemeinsam mit meiner Mutter im Zug nach München gereist bin“, sagt Godesberg und fügt an: „Obwohl ich Werder-Fan und wahrlich kein Bayern-Sympathisant bin, war das für mich schon etwas Großes.“ Den großen Coup bei den Bayern schaffte er bekanntlich nicht. „Ich habe dann ziemlich schnell eine Absage bekommen“, berichtet Godesberg lachend, dessen Eltern seit Jahren in Peking leben.

Monatspreis

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1. Monat gratis
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

Jetzt bestellen

Jetzt 35% sparen

Jahresangebot

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar

106,80 € 69 € für 1 Jahr

Angebot sichern

Alles lesen mit

In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus.

Aenean commodo ligula eget dolor. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

Aenean commodo ligula eget dolor. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren