Galerie unter freiem Himmel

Heiligenberg. Das vierte Kunstsymposium auf dem Heiligenberg findet am Wochenende 21. und 22. Juli statt. Es beginnt an beiden Tagen um 11 Uhr und endet um 17 Uhr. Offiziell wird die Kunstschau unter freiem Himmel am Sonnabend um 15 Uhr von Fleckensbürgermeister Peter Schmitz eröffnet. Musikalisch begleitet vom Heiligenfelder Saxofonisten Roman Rösner.
19.07.2012, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Karin Neukirchen-stratmann

Heiligenberg. Das vierte Kunstsymposium auf dem Heiligenberg findet am Wochenende 21. und 22. Juli statt. Es beginnt an beiden Tagen um 11 Uhr und endet um 17 Uhr. Offiziell wird die Kunstschau unter freiem Himmel am Sonnabend um 15 Uhr von Fleckensbürgermeister Peter Schmitz eröffnet. Musikalisch begleitet vom Heiligenfelder Saxofonisten Roman Rösner.

Künstler des Vereins Art-Projekt sowie verschiedene Gastkünstler werden die größte Open-Air-Galerie Norddeutschlands beim Symposium mit neuen Bildern bereichern. Zugesagt haben bereits Bahu Sawade (Groß Ippener), Angelika Lepinat (Delmenhorst), Elisabeth Fitting (Stuhr), Ruth E. Cordes (Syke), Nadya Hauswald (Walsrode), Regine Wanek (Ammerland), Bafuß (Twistringen), Udo Richter (Neustadt), Friedel Schünemann (Staffhorst) und Gert Schröder (Stuhr). Als Promi hat sich der Verein den Bremer Graffiti-Dozenten Siko Ortner eingeladen. Ortner werde das erste Graffito für die Open-Air-Galerie gestalten, kündigt der Kunstverein an. Ergänzt wird das sommerliche Symposium von Bildhauern.

Die Besucher können den Künstlern beim Arbeiten mit verschiedenen Materialien und unterschiedlichen Techniken über die Schulter schauen. Natürlich stehen die Kreativen auch wieder für ein persönliches Gespräch mit Kunstinteressierten zur Verfügung.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+