Grundschule Barrien

Schäden durch brennende Mülltonne

Die Polizei bittet um Hinweise: Nachdem eine Mülltonne an der Grundschule Barrien in Brand gesteckt wurde, kam es zu Schäden an den Fensterscheiben der Einrichtung.
26.09.2021, 14:34
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Niklas Golitschek

Syke-Barrien. Durch eine brennende Mülltonne sind in der Nacht von Freitag auf Sonnabend Fensterscheiben der Grundschule an der Straße An der Wassermühle in Barrien beschädigt worden. Nach Angaben der Freiwilligen Feuerwehr Syke stand ein Papiercontainer mit einem Volumen von 1000 Litern in Vollbrand.

Die Ortswehren aus Barrien und Gessel-Ristedt wurden gegen 0.30 Uhr zu dem Einsatz alarmiert und waren mit rund 35 Kräften im Einsatz; auch Polizei und Rettungsdienst waren vor Ort. Als die Brandbekämpfer eintrafen, waren bereits mehrere Scheiben des Gebäudes durch die Hitzeeinwirkung geplatzt – der Container stand direkt am Haus, wie Feuerwehrsprecher Torben Schmidt mitteilt.

Im Außenangriff haben die Einsatzkräfte den brennenden Papiercontainer gelöscht. Außerdem verschafften sie sich gewaltsam Zutritt zur Schule, damit drei Trupps unter Atemschutz den Brand bekämpfen konnten und das Gebäude auf weitere Brandstellen kontrollieren konnten. Da der betroffene Raum eine Toilette war, gab es für das Feuer außer einigen Toilettenpapierrollen keine Brennstoffe, durch die es sich weiter ausbreiten konnte. Mit Schlüsseln des Hausmeisters kontrollierte die Feuerwehr alle Räume und belüftete das Gebäude, um Brandrauchschäden gering zu halten.

Der Einsatz war nach rund einer Stunde beendet. Nach Angaben der Polizei ist die Schadenshöhe noch nicht bekannt. Sie bittet um Hinweise zur Tat unter der Telefonnummer 04242/9690.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+