Literarisches Konzert Eine Heimat in Worten und Musik

Im Rahmenprogramm der aktuellen Ausstellung "Auf ins Kaff" im Syker Vorwerk sorgten vier Künstler für einen einprägsamen Nachmittag. Mit einem literarischen Konzert begeisterten sie das Publikum.
25.10.2021, 15:47
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Rita Behrens/rbe

Syke. Frohmut und herzliche Empathie konnten die Zuhörerinnen und Zuhörer beim literarischen Konzert „Heimat – Heine – Heymann“ am Sonntag in der Syker Stadtbibliothek empfinden. Die Sängerin Jalda Rebling, die Musiker Tobias Morgenstern und Daniel Weltlinger gestalteten zusammen mit Elisabeth Trautwein-Heymann das Programm über die individuelle „Sehnsucht nach einem Ort in Zeit und Raum“. Anhand der Werke des Dichters Heinrich Heine und des bereits seit den 1920er-Jahren populären Komponisten Werner Richard Heymann setzten sie das Thema künstlerisch um. Ihre Lebenshaltung zeigten sie im Radius von purer Lebensfreude bis hin zur Melancholie auf. Wie bekannt, blieben Heine und Heymann trotz fundamentaler Gefahren wie Verrat und Verleugnung dem Land ihrer Herkunft und Kultur treu.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren