Holocaust-Gedenktag Einstehen für Freiheit und Individualität

Der neunte Jahrgang der Luise-Chevalier-Schule in Syke gestaltet die Gedenkfeier zum Holocaust-Gedenktag im Syker Rathaus. In einem dreitägigen Workshop bereiteten die Jugendlichen sich darauf vor.
25.01.2022, 15:32
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Einstehen für Freiheit und Individualität
Von Sarah Essing

Syke. Den 27. Januar, an dem vor 77 Jahren das Konzentrationslager Auschwitz von der Roten Armee befreit wurde, erklärte 1996 der damalige Bundespräsident Roman Herzog zum bundesweiten Gedenktag. Kommunen und öffentliche Einrichtungen flaggen auf halbmast und gedenken seitdem an diesem Tag der Opfer der Nationalsozialisten – auch in Syke. Die Gedenkfeier am Donnerstag, 27. Januar, wird dabei vom Jahrgang neun der Luise-Chevalier-Schule gestaltet. Voraus ging ein dreitägiger Workshop mit dem Bürgerzentrum Neue Vahr aus Bremen.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren