Staatssekretär Friedrich-Otto Ripke sichert Erweiterung des Förderzeitraums zu Regionalmanagement bleibt bestehen

Von Karin Neukirchen-Stratmann
10.02.2011, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Von Karin Neukirchen-Stratmann

Landkreis. Das Regionalmanagement Mitte Niedersachsen bleibt auch nach Ablauf der Förderfrist 2013 weiter bestehen, tritt dann in einen neuen Förderzeitraum ein. Das teilte jetzt Bruchhausen-Vilsens Samtgemeindebürger Horst Wiesch nach einem Gespräch in Berlin mit dem Staatssekretär im Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft, Verbraucherschutz und Landesentwicklung Niedersachsen, Friedrich-Otto Ripke, mit. Vertreter der am Regionalmanagement beteiligten 18 Kommunen aus den drei Landkreisen Nienburg, Diepholz und Verden hätten mit dem Staatssekretär lange gesprochen und zugesichert bekommen, dass das Regionalmanagement auch in den neuen Förderzeitraum aufgenommen werde.

Umgesetzt wurde im vergangenen Jahr zum Beispiel die Kulturveranstaltung Sieben Sonntage zwischen Schlössern und Scheunen sowie die Schaffung eines neuen Teilstücks am Weserradweg. "In Bruchhausen-Vilsen wurde jetzt gerade das Projekt ,Paddel und Pedale' bewilligt", erklärte Wiesch. Die Umsetzung soll noch in diesem Jahr erfolgen. In Berlin aktuell besprochen haben die Teilnehmer des Regionalmanagements auch das Thema Demografischer Wandel, mit dem sich das Regionalmanagement beschäftigen wird. "Die Bewilligungskriterien sollen auch angepasst werden, hat Friedrich-Otto Ripke zugesagt", erklärte Horst Wiesch als Ergebnis des Gesprächs mit dem Staatssekretär.

Für Vorhaben wie in Bruchhausen-Vilsen, zum Beispiel der Umbau der Feuerwehrgerätehäuser, Straßenbau oder die Dorferneuerung, fließen zehn Prozent mehr Fördermittel, weil Bruchhausen-Vilsen im Regionalmanagement mitmacht. "Ohne wären es 40 Prozent Förderung, mit Regionalmanagement sind es 50 Prozent", erklärt Horst Wiesch. Die Samtgemeinde habe dadurch im vergangenen Jahr 360000 Euro mehr an Fördersummen bekommen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+