Museumsbahn Bruchhausen-Vilsen

Schätze auf Schienen

Darauf haben Eisenbahn-Fans ein Jahr gewartet: Am 4. und 5. August findet in Bruchhausen-Vilsen und Eystrup wieder der Tag der Eisenbahnfreunde statt.
01.08.2018, 12:46
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Schätze auf Schienen
Von Micha Bustian

Bruchhausen-Vilsen. Jahr für Jahr treibt es sie aus den Häusern, die Fans von Dampflokomotiven, handbetriebenen Schlagbäumen und Holzbänken in den Waggons. Wenn der Tag der Eisenbahnfreunde ansteht, schwärmen sie aus und treffen sich in Bruchhausen-Vilsen. Denn dort präsentiert der Deutsche Eisenbahnverein (DEV) die Attraktionen der Museumsbahn: jetzt wieder am 4. und 5. August. Dann fahren ab 10.30 Uhr von Bruchhausen-Vilsen wieder Dampf- und Diesel-Loks sowie historische Triebwagen auf der Strecke nach Asendorf. "Ein Schwerpunkt liegt aber beim historischen Güterverkehr", kündigt Sarah Verheyen vom Tourismus-Service Bruchhausen-Vilsen an. Auf der Strecke bewegen sich also auch Güterzüge und gemischte Züge, Stückgutverladung und das Aufbocken normalspuriger Güterwagen werden demonstriert.

In Bruchhausen-Vilsen sorgen Ehrenamtliche des DEV in der Betriebswerkstatt für die Bewirtung. Drumherum ist eine 45-mm-Echtdampf-Modelleisenbahn aufgebaut. Zwischen dem Parkplatz der Betriebswerkstatt und dem Gartenbahn-Café pendelt eine Miniatur-Eisenbahn, auf der Besucher mitfahren können. Am Ziel, dem Café "Volldampf", bekommen die Gäste ihre Bestellung stilecht per Modelleisenbahn serviert. Am Sonnabend rundet ein Kleinbahnvortrag im Alten Gaswerk das bunte Treiben ab. Thema: „Die Fahrzeuge der Kleinbahn Leer-Aurich-Wittmund“. Los geht es um 19 Uhr.

Die Veranstalter haben darüber hinaus für einige spezielle Attraktionen gesorgt. So wird eine Dampfstraßenbahn aus dem märkischen Plettenberg vor Ort sein. Des Weiteren werden Fahrten mit dem Wismarer Schienen-Omnibus angeboten. Der Tourismus-Service weist darauf hin, dass es in diesem Gefährt eine begrenzte Platzzahl gibt. Ein Triebwagenzug der Kleinbahn Hoya-Syke-Asendorf wird Eisenbahn-Enthusiasten ebenso glücklich machen wie die Zugkreuzungen auf den Bahnhöfen Vilsen-Ort und Heiligenberg. Apropos Heiligenberg: Dort wird eine Spur-0-Modelleisenbahn in der Fahrzeughalle ihre Runden drehen.

Da der Schwerpunkt diesmal allerdings auf dem Güterverkehr liegt, findet parallel in Eystrup die Partnerveranstaltung „Historischer Güterumschlag“ der Interessengemeinschaft (IG) Industriedenkmal Senffabrik Lemann und der IG Historischer Güterverkehr statt. Mit alten Straßen- und Eisenbahnfahrzeugen der 1930er- bis 1950er-Jahre wird der Umschlag vergangener Jahrzehnte an der Ladestraße im Bahnhof Eystrup vorgeführt. Da am Wochenende der Kaffkieker auf der Strecke von Eystrup nach Syke fährt, wird an beiden Tagen ein Zubringerverkehr mit historischen Triebwagen stattfinden. "So lässt sich ein Besuch beider Veranstaltungen verbinden", gibt Sarah Verheyen einen Tipp. Daneben werden auf dem Gelände der Senffabrik auch wieder zahlreiche Modelldampfmaschinen gezeigt und die große Dampfmaschine im Krafthaus im Betrieb vorgeführt, berichtet derweil Horst Müller-Kuntzer vom Eystruper Heimatverein. Der Eintritt dazu ist frei. Weitere Informationen gibt es unter www.gueterumschlag-eystrup.de/index.html.

Wer nun in solch einem schnuckeligen Schätzchen mitfährt, der möchte dieses Erlebnis möglicherweise gerne festhalten. Auch darauf ist der DEV vorbereitet. "Fotofreunde erhalten von uns Infopakete", heißt es. Die kosten 29 Euro. Darin enthalten sind eine Tagesfahrkarte für den jeweiligen Tag auf der Schmalspurstrecke im Wert von 20 Euro, Bildfahrpläne, Zugbildungspläne, Regieanweisungen und außerdem ein „Supporter-Button“. Anmeldungswünsche gehen mit Anschrift und Angabe des Tages an die E-Mailadresse info@museumseisenbahn.de.

Fahrkarten für die Museums-Eisenbahn erhalten Interessierte am Schalter in den Bahnhöfen Bruchhausen-Vilsen, Vilsen-Ort und Asendorf sowie beim Schaffner im Zug. Eine Reservierung ist beim Tourismus-Service Bruchhausen-Vilsen, Bahnhof 2, oder im Internet unter tickets.museumseisenbahn.de möglich. Tickets für den Kaffkieker gibt es direkt am Einstieg beim Zugbegleiter.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+